Rolf Heine

Rolf Heine

 

  • Gründer der Akademie für Pflegeberufe an der Filderklinik
  • Präsident des International Council of Anthroposophic Nursing Associations (ICANA)
  • Autor mehrerer Bücher über Anthroposophische Pflege und Oganisationsmanagement

Rolf Heine, 1960 geboren, begann seine pflegerische Tätigkeit mit seinem Zivildienst im Altenheim. Danach folgte seine Krankenpflegeausbildung an der Freien Krankenpflegeschule an der Filderklinik in Filderstadt bei Stuttgart. Er arbeitete in der Pflege auf internistischen und chirurgischen Stationen, mit besonderem Schwerpunkt in der Pflege schwerkranker und sterbender Menschen. Rolf Heine war als Pflege-Bereichsleitung für die Abteilung Innere Medizin, Chirurgie und Gynäkologie tätig. Heute arbeitet Rolf Heine in der Filderklinik in den Bereichen Pflegefortbildung, Ausbildung, Qualitätsmanagement und Projektmanagement. Er ist der Gründer der Akademie für Pflegeberufe an der Filderklinik.

 Rolf Heine war langjähriges Mitglied im Vorstand des Verbands für Anthroposophische Pflege e.V. (VfAP) sowie Mitglied im Präsidium des Deutschen Pflegerats (DPR). Er ist Vorstandsmitglied des Dachverbands Anthroposophische Medizin in Deutschland (DAMiD). Seit dem Jahr 2000 ist der Koordinator des Internationalen Forums für Anthroposophische Pflege (IFAN) an der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft (Dornach/Schweiz) und seit 2014 Präsident des International Council of Anthroposophic Nursing Associations (ICANA).

Rolf Heine hat zahlreiche Artikel zur ganzheitlichen, integrativen und Anthroposophischen Pflege in verschiedenen Fachzeitschriften publiziert und Bücher zur Anthroposophischen Pflege herausgegeben, so zum Beispiel “Anthroposophische Pflegepraxis” (Berlin, 2015) und “Führungsfragen und Arbeitsformen in der anthroposophisch-medizinischen Bewegung” (Dornach, 2015).