Prof. Dr. Erik W. Baars

 

  • Professor für Anthroposophische Medizin / University of Applied Sciences Leiden, Niederlande
  • Wissenschaftler am Louis Bolk Institute
  • Leiter eines internationalen Forschungsprojekts / CAM und Antibiotika-Resistenzen
  • Preisträger des Excellence in Integrative Medicine Research Award

Professor Erik Baars (MD, Master in Epidemiology, PhD) ist Wissenschaftler im Bereich der Gesundheitsversorgung am Louis Bolk Institute und Professor für Anthroposophische Medizin an der University of Applied Sciences Leiden in den Niederlanden.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich klinische Studien, Gesundheitsförderung, Ganzheitlichkeit/Reduktionismus, Integrative Medizin, Konzept- und Methodenentwicklung. Er hat etwa 200 Fachartikel, Buchkapitel und Monografien veröffentlicht. Zusammen mit Prof. Peter Kooreman (Tilburg University, Gesundheitsökonomie), erhielt Prof. Baars den Excellence in Integrative Medicine Research Award (in der Kategorie klinische Forschung) von der European Society of Integrative Medicine für seinen Artikel ‘Patients whose GP knows complementary medicine tend to have lower costs and live longer’ im European Journal of Health Economics (Kooreman & Baars, 2011).

Derzeit ist Prof. Baars Leiter eines internationalen Forschungsprojekts, das die Rolle der Anthroposophischen Medizin und der Komplementärmedizin bei der Behandlung von Infektionen und der Lösung des Problems der Antibiotikaresistenzen untersucht.