Diethard Tauschel

Diethard Tauschel

 

  • Kollegiale Leitung des Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) an der Universität Witten/Herdecke (UWH)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Gerhard-Kienle-Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin sowie am Institut für Integrative Medizin der UWH
  • Vorsitzender des Ausschusses „Integrative Medizin und Perspektivenpluralismus“ der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung
  • Mitglied des Teams für die internationale und interprofessionelle Fortbildung „Teach the Teacher in Anthroposophic Medicine“

Diethard Tauschel, geboren 1970, studierte Humanmedizin in Bochum und Witten/Herdecke (UWH). Die verschiedenen Perspektiven auf den Menschen, Gesundheit, Krankheit und Heilung interessierten ihn bereits früh im Studium. Er arbeitete mit am Aufbau der mehrjährigen Fortbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin für Postgraduierte und Studierende an der UWH. Approbation und klinische Weiterbildung in Neurologie.

Seit 2004 leitet Diethard Tauschel zusammen mit Friedrich Edelhäuser und Christian Scheffer das Integrierte Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) an der UWH. Seine Schwerpunkte liegen im Unterrichten in den Bereichen Anthropologie und Lernen lernen sowie insbesondere im Aufbau von Lernumgebungen mit Real-Patienten für Studierende in klinischen und akademischen Kontexten.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiendekanat Humanmedizin der UWH arbeitet Diethard Tauschel unter anderem für die Bereiche Evaluation und Qualitätsmanagement der klinischen Ausbildung. Veröffentlichungen im Bereich Ausbildungs- und Empathieforschung.