Dr. med. Thomas Breitkreuz

 

  • Leitender Arzt am Paracelsus-Krankenhaus, Innere Medizin
  • Präsident der Internationalen Vereinigung Anthroposophischer Ärzte (IVAA)
  • Vorstand der Hufelandgesellschaft (Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin)

Dr. med. Thomas Breitkreuz ist Facharzt für Innere Medizin, tätig vor allem im Bereich Integrative Onkologie und Integrative Kardiologie. den Schwerpunkten Gastroenterologie, Onkologie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Seit 2010 ist Dr. Breitkreuz Ärztlicher Leiter des Integrativen „Paracelsus Krankenhauses“ (Unterlengenhardt, Deutschland). Davor war er am anthroposophischen „Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke“ (Herdecke, Deutschland) als Leitender Arzt sowie am Lehrstuhl für Medizintheorie und Komplementärmedizin an der Universität Witten-Herdecke im Bereich der klinischen Einzelfallforschung wissenschaftlich tätig.

Dr. Breitkreuz ist Vorsitzender der Kommission C am Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn (Deutschland) und Experte für Anthroposophische Arzneimittel bei der Europäischen Arzneimittelagentur (European Medicines Agency, EMA, London). Er ist Vorstand des European Scientific Committee on Anthroposophic Medical Products (ESCAMP) und der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD) sowie Mitglied des Vorstands der Internationalen Vereinigung Anthroposophischer Ärzte (IVAA). Seit 2013 ist Dr. Breitkreuz als Vorstand in der Hufelandgesellschaft tätig, dem Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin.

Dr. Breitkreuz ist Autor zahlreicher Originalia und Artikel in der wissenschaftlichen Fachpresse sowie Co-Autor der Bücher "Bluthochdruck senken - das 3-Typen-Konzept" (2009) und "Das Herz stärken – das ganzheitliche Programm" (2011).